Polizei, Kriminalität

Brand in Wohnhaus

09.10.2018 - 08:56:31

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Brand in Wohnhaus

Menden - Am Dreischer Kamp meldeten Anwohner gestern Abend, 18.44 Uhr, einen Wohnhausbrand. Die Feuerwehr führte Löscharbeiten durch und richtete eine Brandwache ein. Kräfte der Feuerwehr retteten aus dem Haus eine verletzte 57-jährige Bewohnerin mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Weiterhin nahmen sie einen Hund in ihre Obhut, der vor dem Gebäude umherlief.

Die Polizei sperrte die Straße und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Angaben zur Brandursache und der Höhe des entstandenen Sachschadens sind noch nicht möglich.

Während der Löscharbeiten fiel ein Feuerwehrmann vom Dach und zog sich hierbei Verletzungen zu. Ein weiterer Feuerwehrmann musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Er konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de