Polizei, Kriminalität

Brand in Wismarer Mehrfamilienhaus

24.10.2017 - 01:46:45

Polizeipräsidium Rostock / Brand in Wismarer Mehrfamilienhaus

Wismar - Am 23.10.2017 gegen 18:55 Uhr wurde die Polizei zu einem Brand in Wismar, An der Mole gerufen. Mit Eintreffen der Beamten waren bereits die Berufsfeuer Wismar, die Freiwillige Feuerwehr Wismar-Friedenshof und Rettungskräfte vor Ort. Nach ersten Erkenntnissen ist aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand in einem Versorgungsschacht des Gebäudes ausgebrochen. Durch den Brandgeruch wurde ein Bewohner aufmerksam, alarmierte die Feuerwehr und warnte die Nachbarn, sodass alle rechtzeitig das Haus verlassen konnten und niemand verletzt wurde. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz. Eine Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Mieter sind vorübergehend bei Verwandten unter.

Im Auftrag

Stefan Hentschke Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!