Polizei, Kriminalität

Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in Altwarp, LK VG

12.08.2018 - 06:26:37

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Brand im Keller eines ...

Ueckermünde - Am 12.08.18, um 01:55 Uhr wurde der Polizei durch ein Bürgerhinweis bekannt, dass es in Altwarp in einem Mehrfamilienhaus zu einem Kellerbrand gekommen sein soll. Die eingesetzt Polizeibeamten konnten feststellen, dass starke Rauchentwicklungen aus dem Kellerbereich den Zutritt in den Hausflur des Objekts ohne Atemschutzmaske unmöglich machte. Die darauf eintreffenden freiwilligen Feuerwehren aus Ueckermünde, Bellin, Luckow und Altwarp haben mit 41 Kameraden und 7 Fahrzeugen die Rauchentwicklung im Kellerbereich erfolgreich bekämpft. Die Mieter konnten sich größtenteils selbst evakuieren oder in ihren Wohnungen verbleiben. Es kam niemand zu Schaden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro, da ein Ausbrechen der Flammen rechtzeitig verhindert werden konnte. Im Kellerbereich konnten im Rahmen der Spurensuche Anhaltspunkte gefunden werden, die auf eine Brandstiftung schließen lassen. Bei der Nahbereichsfahndung, durch die Polizei Ueckermünde, konnte ein Tatverdächtiger festgestellt werden. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei Anklam aufgenommen.

Im Auftrag

Udo Koltermann PHK

Polizeiführer vom Dienst

Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...