Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Brand eines reetgedeckten Hauses nach Blitzeinschlag

28.06.2020 - 06:26:24

Polizeipräsidium Rostock / Brand eines reetgedeckten Hauses ...

Elmenhorst/Lichtenhagen -

Am 27.06.2020 gegen 18:58 Uhr schlug nach derzeitigen Erkenntnissen während eines Gewitters ein Blitz im Dachstuhl des im Jahre 1822 errichteten Hauses ein. Hierdurch wurde das Reetdach in Brand gesetzt. Das Wohnhaus mit angrenzender Scheune brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die einzige Bewohnerin des Hauses konnte dieses eigenständig und rechtzeitig verlassen.

Zur Brandbekämpfung kamen die Rostocker Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Admannshagen/Bargeshagen, Elmenhorst, Lambrechtshagen/Sievershagen und Nienhagen zum Einsatz. Für die Dauer des Löscheinsatzes sowie aufgrund von Sichtbehinderungen musste die Dorfstraße voll gesperrt werden.

Der Sachschaden wird auf ca. 750.000 Euro geschätzt.

Im Auftrag

Sebastian Haacker Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Rostock

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Yvonne Hanske Sophie Pawelke Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4636195 Polizeipräsidium Rostock

@ presseportal.de