Polizei, Kriminalität

Brand eines reetgedeckten Doppelhauses nach Blitzeinschlag

10.08.2018 - 04:06:25

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Brand eines reetgedeckten ...

Ribnitz-Damgarten - Durch die RLST VR wurde der Polizei mitgeteilt, dass der Dachstuhl eines reetgedeckten Doppelhauses nach einem Blitzeinschlag in Flammen steht. Zur Ereigniszeit ging in Wohsen/ Eixen ein schweres Gewitter nieder. Es kamen fünf umliegende freiwillige Feuerwehren zum Einsatz, um den Brand zu löschen. Der zweiköpfigen Familie gelang es, die brennende Haushälfte unverletzt zu verlassen. Das komplette Doppelhaus brannte aus und ist nicht mehr bewohnbar. Die Eigentümer einer Haushälfte, ein älteres Ehepaar (82 und 76 Jahre alt), kamen bei ihrer Tochter im Ort unter. Die Eigentümer der anderen Doppelhaushält sind ortsabwesend. Der Sachschaden beträgt mindestens 300.000 EUR.

Im Auftrag Rüdiger Ochlast Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1 / Einsatzleitstelle Stargarder Str. 6 17033 Neubrandenburg Tel. 0395/5582-2224 Fax 0395/5582-2026 E-Mail: Ruediger.Ochlast@polmv.de

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

@ presseportal.de