Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bramsche / BAB 1 - Schwerer Unfall auf der A1 in Richtung Bremen

18.10.2020 - 13:12:29

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Bramsche/BAB 1 - Schwerer Unfall ...

Bramsche/BAB 1 - Auf der Autobahn 1, zwischen den Anschlussstellen Bramsche und Neuenkirchen-V?rden, ereignete sich am Freitag ein Unfall, bei dem zwei Personen schwer und vier Personen leicht verletzt wurden. Die Autobahn war f?r mehrere Stunden voll gesperrt. Ein 35-J?hriger war gegen 11.45 Uhr mit einem Toyota auf dem linken von drei Fahrstreifen in Richtung Bremen unterwegs. Kurz vor der Fahrstreifenzusammenf?hrung geriet der Verkehr ins Stocken. Nach ersten Ermittlungen ?bersah der 35-J?hrige das Stauende, bremste, lenkte nach rechts und kollidierte mit dem Opel eines 69-J?hrigen, der sich auf der mittleren Spur befand. Durch den Zusammensto? wurde der Opel auf den Hautfahrstreifen geschleudert und prallte auf die Sattelzugmaschine eines 41-J?hrigen. Der 35-J?hrige, seine 42 Jahre alte Beifahrerin und eine 14-j?hrige Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der 69-J?hrige und seine 63 Jahre alte Beifahrerin zogen sich schwere Verletzungen zu. Ebenfalls leicht verletzt wurde der 55 Jahre alte Fahrer eines Skoda, der mit seinem Wagen ?ber die Tr?mmerteile fuhr. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Rettungswagen brachten die Verletzten in umliegende Krankenh?user. Die Autobahn wurde in Richtung Bremen bis ca. 15.20 Uhr voll gesperrt. Durch die Sperrung staute sich der Verkehr zwischenzeitlich auf einer L?nge von ca. 12 Kilometern. Die Umleitungsstrecken waren ebenfalls ?berlastet. An dem Toyota und dem Opel entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabr?ck Mareike Edeler Telefon: 01520/93 99 169 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4737142 Polizeiinspektion Osnabr?ck

@ presseportal.de