Polizei, Kriminalität

Brände in Hasenfeld

14.11.2017 - 15:36:49

Polizei Düren / Brände in Hasenfeld

Heimbach - In der Nacht zu Dienstag ging in Hasenfeld sowohl ein Pkw als auch zur Abholung bereit gestellter Sperrmüll in Flammen auf. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Gegen 01:15 Uhr brannte es an der Einmündung Kleestraße/Im Sangert. Dort musste die Feuerwehr alte, an den Straßenrand gestellte Möbel löschen. Da diese vermutlich absichtlich in Brand gesteckt wurden, suchten die eingesetzten Polizeibeamten die Umgebung nach Tatverdächtigen ab, konnten jedoch niemand Verdächtiges antreffen. Drei Stunden später, um 04:15 Uhr, brannte es erneut in Hasenfeld, diesmal an der Einmündung Steinweg/Steinmühlen. Ein am Fahrbahnrand geparkter Pkw stand in Flammen und brannte komplett aus.

Am Dienstagmorgen nahmen die Brandermittler der Polizei Düren ihre Arbeit an den Tatorten auf. Es wird in beiden Fällen von Brandstiftung ausgegangen.

Hinweise auf verdächtiger Personen, die sich in der Tatnacht oder während der Löscharbeiten an den Tatorten aufhielten, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0242 1949-6425 entgegen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!