Obs, Polizei

BPOLP Potsdam: Die Polizei beim Deutschen Bundestag erhält neue Uniformen.

09.10.2018 - 17:41:31

Bundespolizeipräsidium / BPOLP Potsdam: Die Polizei beim .... Die Bundespolizei stand optisch Pate.

Potsdam - Berlin, 9. Oktober 2018 Heute übergab der Präsident des Bundespolizeipräsidiums, Dr. Dieter Romann, die neue Uniform für die Polizei beim Deutschen Bundestag im Reichstagsgebäude an den Leiter der Zentralabteilung der Bundestagsverwaltung, Ministerialdirektor Friedhelm Dreyling. Im Beisein von Pressevertretern unterzeichneten beide die zugrundeliegende Verwaltungsvereinbarung. Anschließend wurde die neue Uniform den anwesenden Gästen präsentiert.

Die Uniform gleicht derjenigen der Bundespolizei und unterscheidet sich lediglich durch das eigene Ärmel- und Hoheitsabzeichen der Polizei beim Deutschen Bundestag. Die Kosten für die Bereitstellung der Uniformen werden durch den Deutschen Bundestag getragen.

Mit der symbolischen Uniformübergabe bekräftigten beide Behörden die besonders enge Form ihrer Zusammenarbeit. Das gemeinsame Ziel war hier, zu einer Entbürokratisierung beizutragen und die Polizei beim Deutschen Bundestag zeitnah und effizient auszustatten. Konkret konnten beide Behörden durch die Kooperation ihren spezifischen Verwaltungsaufwand deutlich mindern. Weiterhin konnten Ausschreibezeiten reduziert werden und Lagerkapazitäten besser genutzt werden. Weiterer praktischer Nutzen ist, dass durch das nun geschaffene einheitliche Erscheinungsbild der Vollzugskräfte der Polizeien des Bundes deren Wiedererkennbarkeit erhöht wird.

O-Töne:

Friedhelm Dreyling, Abteilungsleiter Z: "Hauptaufgabe der Polizei beim Deutschen Bundestag ist die Abwehr von Gefahren für die Funktionsfähigkeit des Parlaments und zunehmend auch eine Stärkung des Sicherheitsgefühls für die jährlich etwa drei Millionen Besucher des Reichstagsgebäudes und der Kuppel. Dazu gehört eine Dienstkleidung, die den Wiedererkennungswert der Beamtinnen und Beamten als Polizei sicherstellt."

Dr. Dieter Romann, Präsident des Bundespolizeipräsidiums: "Den Kolleginnen und Kollegen, die diese für sie neue Uniform tragen, wünsche ich ein schnelles Eingewöhnen und viel Freude damit. Trotz der unterschiedlichen Ärmel- und Hoheitsabzeichen kommt es hiermit zu einer Vereinheitlichung von Uniformen der Polizeien des Bundes, die auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Allein die damit verbundene präventive Wirkung begrüße ich sehr."

Hintergrund: 2017 ersuchte die Verwaltung des Deutschen Bundestages um Ausstattung der hauseigenen Polizei mit Dienstkleidung der Bundespolizei. Dies führte zu einer entsprechenden Verwaltungsvereinbarung mit der Bundespolizei.

OTS: Bundespolizeipräsidium (Potsdam) newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/73990 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_73990.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeipräsidium (Potsdam) Gero von Vegesack oder Indra Loose-Sommer Telefon: (0331) 9799 79410 E-Mail: presse(at)polizei.bund.de www.bundespolizei.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de