Obs, Polizei

BPolizeieinsatz wegen Kindern an den Gleisen

10.04.2017 - 17:51:25

Bundespolizeiinspektion Kassel / BPolizeieinsatz wegen Kindern ...

Solms (Lahn-Dill-Kreis) - Wegen spielender Kinder an den Gleisen der Bahnstrecke Wetzlar - Niederlahnstein waren gestern Nachmittag, Beamte vom Bundespolizeirevier Gießen und der Polizei in Wetzlar im Einsatz. Aufgrund eines Bürgerhinweises sind die Beamten mit Blaulicht und Martinshorn ausgerückt, um Gefahren für die Kinder abzuwehren.

Der Streckenabschnitt zwischen Wetzlar und Albshausen wurde wegen des Vorfalles für etwa eine halbe Stunde gesperrt. Zwei Züge verspäteten sich um jeweils 20 Minuten.

Die Kinder wurden nicht mehr angetroffen. Danach konnte der Zugverkehr wieder rollen.

"Kinder haben kein Gespür für Gefahren an Bahnanlagen. Die Lust auf Mutproben, paradoxe Selfies oder andere Spiele auf Bahnanlagen, führen unter Umständen in akute Lebensgefahr!", warnt Polizeirat Rainer Paul, stellvertretender Leiter der Bundespolizeiinspektion Kassel.

Schon der generelle Aufenthalt in Gleisnähe ist für Unbefugte nicht nur verboten, sondern auch äußerst gefährlich. Beim Spielen sind Kinder meist abgelenkt. Züge können sich relativ lautlos nähern und werden daher oft erst spät bemerkt.

Kinder informieren:

Eltern sollten ihre Kinder für diese Gefahren sensibilisieren. Bei Fragen zu diesem Thema können sich Interessierte unter der Tel. 0561/81616-0 an die Bundespolizeiinspektion Kassel wenden Alternativ gilt auch die kostenlose Hotline der Bundespolizei Tel.-Nr. 0800 6 888 000.

OTS: Bundespolizeiinspektion Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63990 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63990.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel Heerstr. 5 34119 Kassel Pressesprecher Klaus Arend Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945 E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_koblenz

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!