Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI-WEIL: Zeugenaufruf - Vorfall in Regionalexpress bei Denzlingen

15.01.2020 - 12:16:31

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Zeugenaufruf - ...

Denzlingen - Die Bundespolizei sucht Zeugen für einen Vorfall in einem Regionalexpress bei Denzlingen. Am Dienstag kam es im RE17021 (Abfahrt in Emmendingen 10:41 Uhr; Ankunft am Hbf Freiburg 10:55 Uhr) im Rahmen einer Fahrscheinkontrolle in der 1. Klasse zu einer Auseinandersetzung. Bei dieser Auseinandersetzung wurde der Kontrolleur leicht an den Unterarmen verletzt. Der Tatverdächtige konnte beim Halt in Denzlingen aus dem Zug flüchten. Er soll eine dunkle Kapuzenjacke und eine weiße Hose getragen haben.

Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und sucht Zeugen des Vorfalls. Personen, die den Vorfall beobachtet und über diesen berichten können oder das Geschehen ggf. fotografiert oder mittels Video aufgenommen haben werden gebeten, sich mit der Bundespolizei unter 07628 80590 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Katharina Keßler Telefon: 07628 8059-104 E-Mail: Pressestelle.weil@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/4492365 Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

@ presseportal.de