Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

BPOLI-WEIL: Ohne MNS im Zug - Verdacht der Beleidigung

01.04.2021 - 12:23:05

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Ohne MNS im Zug - ...

Emmendingen/Freiburg - Weil sie ihn auf den nicht getragenen Mund-Nasen-Schutz (MNS) und zu laute Musik aufmerksam gemacht haben, soll ein 61-J?hriger den Sicherheitsdienst beleidigt haben. Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.

Nach Aussagen des Sicherheitsdienstes waren diese am Mittwochabend in der Regionalbahn 17129 unterwegs. Auf H?he Emmendingen trafen sie auf einen 61-J?hrigen, der keine MNS getragen und so laut Musik geh?rte haben soll, dass sich andere Reisende dar?ber beschwert haben sollen. Auf die Aufforderung einen MNS aufzusetzen und die Musik leiser zu machen soll der portugiesische Staatsangeh?rige ablehnend reagiert haben und die Mitarbeitenden des Sicherheitsdienstes als Rassisten und Nazis beleidigt haben. Auch auf weitere Aufforderung habe der Mann nicht reagiert und weitere Beleidigungen ge?u?ert. Die Bundespolizei wurde verst?ndigt und konnte die Personen am Hauptbahnhof Freiburg antreffen. Wegen des Verdachts der Beleidigung wurde ein Strafverfahren gegen den 61-J?hrigen eingeleitet.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Katharina Ke?ler Telefon: 07628 8059-104 E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/116094/4879504 Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

@ presseportal.de