Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

BPOLI-WEIL: Mit gefälschtem Ausweis im Fernbus

05.08.2019 - 12:26:44

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Mit gefälschtem ...

Rheinfelden (Baden) - Mit einem gefälschten Ausweis reiste ein 22-Jährige in einem Fernbus von Italien nach Deutschland. Bei der Kontrolle am Übergang Rheinfelden-Autobahn wurde die Fälschung festgestellt. Eine Streife des Zoll kontrollierte den Fernbus Samstagnacht, dabei überprüften sie den 22-Jährigen. Dieser wies sich dabei mit einer italienischen Identitätskarte für Ausländer aus. Abgesehen davon, dass diese nicht zur Einreise nach Deutschland berechtigt hätte, hatten die Zöllner Zweifel an der Echtheit des Dokumentes. Eine Streife der Bundespolizei konnte den Verdacht der Urkundenfälschung bestätigen und übernahm den nigerianischen Staatsangehörigen zur Durchführung der weiteren Ermittlungen. Dabei äußerte der 22-Jährige ein Asylgesuch und wurde nach Abschluss der Maßnahmen an die Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe weitergeleitet. Das Falsifikat wurde sichergestellt und der Mann muss sich wegen Urkundenfälschung sowie unerlaubter Einreise verantworten.

OTS: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116094 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116094.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Katharina Keßler Telefon: 07628 8059-104 E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de