Polizei, Kriminalität

BPOLI-WEIL: "Go West" - Lieber Freiburg als Polen

12.02.2018 - 16:51:40

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Go West - Lieber ...

Freiburg - Einen 39-jährigen georgischen Staatsbürger kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Samstagmorgen am Hauptbahnhof. Der 39-Jährige legte seinen georgischen Reisepass vor, in dem sich ein polnischer Einreisestempel befand. Grund der Einreise nach Polen war ein Arbeitsvertrag mit einer polnischen Baufirma. Nach kurzer Arbeitsaufnahme in Polen kam es zu Verstimmungen zwischen dem Chef der Baufirma und dem 39-Jährigen Osteuropäer. Der Georgier kündigte sein Arbeitsverhältnis und machte sich mit einem Fernreisebus gen Westen auf. Da es in Freiburg schöner sei, wolle er hier leben und arbeiten, gab er den Bundespolizisten zu verstehen. Die Bundespolizisten stellten jedoch eine illegale Einreise und illegalen Aufenthalt fest.

OTS: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116094 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116094.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Thomas Gerbert Telefon: +49 7628 8059-103 E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!