Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI-WEIL: Fluchtversuch endet im Gefängnis

13.01.2020 - 15:26:27

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Fluchtversuch endet ...

Weil am Rhein - Ein 36-Jähriger versuchte vor eine Streife der Bundespolizei zu flüchten. Er konnte gestellt und aufgrund eines Haftbefehls festgenommen werden. In der Nacht von Freitag auf Samstag fiel einer Streife der Bundespolizei ein 36-Jähriger in Weil am Rhein-Friedlingen auf. Als die Streife den deutschen Staatsangehörigen ansprach und die Kontrolle ankündigte flüchtete dieser auf seinem Roller, unter anderem in dem er über Gehwege fuhr. In einer Sackgasse gelang es der Streife den Rollerfahrer zu stellen, wobei der 36-Jährige erheblichen Widerstand leistete und mit Handschellen gefesselt werden musste. Die anschließende Überprüfung des Mannes ergab einen offenen Haftbefehl wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz. Er war zu einer Geldstrafe in Höhe von 4200 Euro verurteilt worden. Ersatzweise drohten im 120 Tage Freiheitsstrafe. Zudem bestanden drei Aufenthaltsermittlungen wegen Urkundefälschung, Betrug und Unerlaubten Entfernen vom Unfallort gegen ihn. Des Weiteren wurde ermittelt, dass der 36-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille und der Mann gab an unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. Die Bearbeitung der Verkehrsdelikte, unter anderem wegen Verdacht Fahren ohne Führerschein, Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs, führt das Polizeirevier Weil am Rhein. Durch die Bundespolizei wurde zudem ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Der 36-Jährige konnte die geforderte Geldstrafe in Höhe von 4200 Euro nicht bezahlen. Er wurde durch die Bundespolizei festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der Festgenommene sowie ein Beamter der Bundespolizei erlitten während der Widerstandshandlungen leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Katharina Keßler Telefon: 07628 8059-104 E-Mail: Pressestelle.weil@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/4490471 Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

@ presseportal.de