Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI-WEIL: Fahndungsaktion der Bundespolizei

06.11.2019 - 13:56:43

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Fahndungsaktion der ...

Breisach/Öbersäckingen/Freiburg/Neuenburg/Lauchringen/Lörrach - Die Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein führte am Dienstag eine Fahndungsaktion durch, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde.

Mit dem Schwerpunkt der Verhinderung der illegalen Migration, des Feststellens von Verstößen gegen Verbringungsverbote sowie der Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität führte die Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein am Dienstag eine mehrstündige Fahndungsaktion durch. Dabei richteten die Kräfte Kontrollstellen im Grenzraum zur Schweiz und Frankreich ein. Zum Einsatz kam hierbei ein Hubschrauber der Bundespolizei, der die Kontrollkräfte im Rahmen dieser speziellen Art von Schleierfahndung schnell und über teils große Strecken zwischen den Kontrollstellen transportierte. Neben den Einsatzkräften der Bundespolizei waren Kräfte des Zoll und des Polizeipräsidiums Freiburg im Einsatz.

Die Kontrollen fanden unter anderem im Raum Breisach, Neuenburg, Lauchringen, Obersäckingen und Freiburg statt. Dabei stellten die Einsatzkräfte drei Straftaten gegen das Aufenthaltsgesetz, eine Straftat nach dem Waffengesetz sowie drei Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz fest. Ein Fahrzeugführer fuhr ohne die entsprechende Fahrerlaubnis und Drei fuhren unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Bei einer Kontrolle in Neuenburg wurde ein 37-Jähriger kontrolliert der sich mit einem abgelaufenen, algerischen Notpass auswies. Bei der eingehenden Überprüfung des algerischen Staatsangehörigen stellte sich das vorgelegte Dokument als verfälscht heraus. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet. Zudem wurden mehrere Fahndungsausschreibungen und Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116094 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116094.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Katharina Keßler Telefon: 07628 8059-104 E-Mail: Pressestelle.weil@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de