Polizei, Kriminalität

BPOLI-WEIL: Ausweis überlassen

05.11.2018 - 12:32:03

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Ausweis überlassen

Weil am Rhein - Bei der Kontrolle eines Fernbusses am Autobahnübergang Weil am Rhein am Sonntagmittag versuchten zwei Männer die Beamten der Bundespolizei zu täuschen. Es gelang ihnen jedoch nicht. Der 28-jährige senegalesische Staatsangehörige und der 31-jährige malische Staatsangehörige händigten zur Kontrolle italienische Dokumente aus, die die selben Personalien enthielten. Der rechtmäßige Besitzer der Ausweise war der Mann aus Mali. Dieser steht im Verdacht, dem Senegalesen einen Ausweis überlassen zu haben, damit dieser sich damit ausweisen kann. Die beiden Männer müssen sich deshalb wegen Ausweismissbrauch und unerlaubter Einreise verantworten. Da Beide kein Asylgesuch vorbrachten wurden sie zur Durchführung der aufenthaltsbeendenden Maßnahmen an die Ausländerbehörde weitergeleitet.

OTS: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116094 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116094.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Katharina Keßler Telefon: 07628 8059-104 E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de