Polizei, Kriminalität

BPOLI-WEIL: 300 Euro ärmer bei Grenzübertritt

11.02.2019 - 10:36:31

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: 300 Euro ärmer bei ...

Weil am Rhein - Eine 30-jährige rumänische Staatsbürgerin nahmen Beamte der Bundeszollverwaltung am Freitagabend am Autobahnzoll fest. Die Frau, die mit einem Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft gesucht wurde, wurde der Bundespolizei übergeben. 300 Euro Geldstrafe aus einer Verurteilung wegen Diebstahls waren noch zu leisten. Da die 30-Jährige die Geldstrafe bei der Bundespolizei einzahlen konnte, entging sie der 30-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe. Verspätet und mit erleichtertem Portemonnaie durfte sie ihre Reise fortsetzen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116094 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116094.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Thomas Gerbert Telefon: +49 7628 8059-103 E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de