Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI S: Zugeschlagen und gegen den Kopf getreten

04.11.2019 - 15:16:39

Bundespolizeiinspektion Stuttgart / BPOLI S: Zugeschlagen und gegen den ...

Ulm - Zwei 18-Jährige haben am Freitagmorgen (01.11.2019) gegen 04:00 Uhr am Hauptbahnhof Ulm eine vierköpfige Personengruppe mit Faustschlägen und Fußtritten angegriffen. Wohl ohne erkennbaren Grund sollen die zwei 18-Jährigen mit deutscher und polnischer Staatsangehörigkeit auf die vier Männer im Alter von 18 bis 22 Jahren eingeschlagen haben. Während drei der Geschädigten die Faustschläge offenbar abwehren konnten, soll ein 22-Jähriger im Gesicht getroffen worden und zu Boden gegangen sein. Die mit 1,6 und 0,9 Promille alkoholisierten Männer ließen wohl nicht von dem am Boden liegenden ab und sollen in der Folge gemeinschaftlich gegen dessen Kopf getreten haben. Eine alarmierte Streife der Bundespolizei konnte die im Alb-Donau-Kreis wohnhaften Heranwachsenden noch vor Ort vorläufig festnehmen. Der 22-jährige Mann erlitt durch den Angriff ein Hämatom und eine Platzwunde im Gesicht. Rettungskräfte verbrachten ihn in ein Krankenhaus. Seine drei Begleiter blieben unverletzt. Im Rahmen der Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sucht die Bundespolizei Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116091 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116091.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart Yannick Dotzek Telefon: 0711/55049-107 E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de http://www.twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de