Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI S: Mehrere Frauen sexuell belästigt

07.01.2020 - 12:46:48

Bundespolizeiinspektion Stuttgart / BPOLI S: Mehrere Frauen sexuell ...

Reutlingen - Ein bislang unbekannter Mann hat am Samstagabend (04.01.2020) gegen 20:30 Uhr am Bahnhof Reutlingen mehrere junge Frauen, darunter mindestens eine Jugendliche, angesprochen und sexuell belästigt. Eine 17-jährige Geschädigte wandte sich am Reutlinger Bahnhof an eine Streife der Bundespolizei und informierte diese über den Vorfall. Demnach soll der Unbekannte sie angesprochen und ihr Geschlechtsverkehr angeboten haben. Als diese verneinte, bedrängte er auf dem Bahnsteig offenbar andere junge Frauen und verfolgte diese kurzzeitig. Eine Unbekannte soll der mutmaßliche Täter zudem zu küssen versucht haben. Nach den Taten stieg der Mann wohl in einen Regionalzug in Richtung Stuttgart. Bei der Ankunft des Zuges im Stuttgarter Hauptbahnhof konnte er nicht mehr festgestellt werden. Der Unbekannte wird als circa 50 Jahre alter und 185 cm großer, schlanker Mann beschrieben. Er soll einen Vollbart getragen und ein insgesamt ungepflegtes Erscheinungsbild haben. Bekleidet war er wohl mit einer langen blauen Jacke, einer Jeanshose sowie mit Stiefeln. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung. Die unbekannten Geschädigten sowie Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart Yannick Dotzek Telefon: 0711/55049-107 E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de http://www.twitter.com/bpol_bw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/4485271 Bundespolizeiinspektion Stuttgart

@ presseportal.de