Polizei, Kriminalität

BPOLI S: Mann beleidigt Polizisten und belästigt Reisende

10.08.2018 - 13:12:06

Bundespolizeiinspektion Stuttgart / BPOLI S: Mann beleidigt Polizisten ...

Tübingen - Ein 31-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag (09.08.2018) gegen 16:00 Uhr im Tübinger Hauptbahnhof eine Streife der Bundespolizei beleidigt. Ein unbekannter Reisender machte die Bundespolizisten kurz zuvor auf den 31-Jährigen aufmerksam, da dieser in einem Zug von Rottenburg nach Tübingen offenbar Reisende durch sein aggressives Verhalten belästigt haben soll. Während die eingesetzten Beamten die Personalien des deutschen Staatsangehörigen überprüften, beleidigte er die Polizisten mehrmals. Ein auf dem Polizeirevier durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 31-Jährigen einen Wert von über 1,9 Promille. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen Beleidigung rechnen. Fahrgäste, welche den Vorfall im Zug mitbekommen haben, insbesondere der unbekannte Reisende, werden gebeten sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116091 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116091.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart Pressestelle Meriam Kielneker Telefon: 0711 / 55049 - 109 E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de http://www.twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...