Polizei, Kriminalität

BPOLI-OG: Bundespolizei bringt zwei gesuchte Straftäter hinter Gitter

07.10.2018 - 20:41:26

Bundespolizeiinspektion Offenburg / BPOLI-OG: Bundespolizei bringt zwei ...

Offenburg/Kehl - Vergangene Nacht (07.10) wurde der Bundespolizei durch den Zugbegleiter eines ICE von Basel nach Offenburg ein 20-jähriger Gambier übergeben, da er kein Zugticket hatte. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz bestand. Zudem war er von zwei weiteren Staatsanwaltschaften zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Da er die fällige Geldstrafe nicht bezahlen konnte, muss er nun eine 30-tägige Ersatzfreiheitsstrafe absitzen. Zusätzlich konnte er keinerlei Ausweispapiere vorlegen und bekommt eine Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz. Um die Mittagszeit ging den Beamten bei einer Kontrolle im Bahnhof Kehl ein 38-jähriger Franzose ins Netz. Wegen Trunkenheit im Verkehr hatte ihn die Staatsanwaltschaft Offenburg per Haftbefehl gesucht. Da er die Geldstrafe in Höhe von 2400 Euro nicht bezahlen konnte, muss er nun für 60 Tage hinter Gitter.

OTS: Bundespolizeiinspektion Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/75292 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_75292.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg Dieter Hutt Telefon: 0781/9190-103 E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de