Kriminalität, Polizei

BPOLI MD: Mehrfach gesuchter Schwarzfahrer geht für 896 Tage in Haft

05.11.2021 - 12:45:13

BPOLI MD: Mehrfach gesuchter Schwarzfahrer geht für 896 Tage in Haft. Hauptbahnhof Stendal - Am Donnerstag, den 4. November 2021, gegen 14:00 Uhr wurde das Bundespolizeirevier Stendal durch das Zugpersonal eines Intercitys, am Hauptbahnhof Stendal, um Unterstützung gebeten. Zuvor hatte ein 41-jähriger Pole den Zug von Berlin nach Stendal genutzt, ohne dafür eine entsprechende Fahrkarte zu lösen. Nachdem die eingesetzten Beamten die Personalien des Mannes festgestellt hatten, erfolgte eine Abfrage in den polizeilichen Fahndungssystemen. Diese ergab, dass der Mann gleich mit mehreren Haftbefehlen gesucht wird. Die Staatsanwaltschaft Münster hatte einen Haftbefehl über eine Restfreiheitsstrafe von 165 Tagen, aufgrund einer Verurteilung von ursprünglich einem Jahr Gesamtfreiheitsstrafe, wegen Diebstahls und Erschleichen von Leistungen erlassen. Außerdem bestand ein weiterer Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Kiel über eine Restfreiheitsstrafe von 731 Tagen, von ursprünglich vier Jahren Haft, wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung. Der 41-Jährige wurde daraufhin verhaftet und durch die Bundespolizisten der Justizvollzugsanstalt Burg übergeben, wo er nun seine restlichen 896 Tage Haft antreten darf. Zusätzlich wurde eine Strafanzeige wegen Erschleichen von Leistungen und aufgrund einer bestehenden Wiedereinreisesperre wegen der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthaltes in Deutschland gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d4a9c

@ presseportal.de