Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

BPOLI MD: Lebensgefahr - Steinw?rfe und unbefugter Gleisaufenthalt

27.08.2020 - 15:07:33

Bundespolizeiinspektion Magdeburg / BPOLI MD: Lebensgefahr - Steinw?rfe ...

Sch?nebeck - Am Mittwoch, den 26. August 2020 informierte ein achtsamer B?rger gegen 18:45 Uhr die Bundespolizeiinspektion Magdeburg ?ber eine circa 20-k?pfige Personengruppe von Kindern und Jugendlichen am Bahnhof Sch?nebeck. Einige Personen aus der Gruppe ?berquerten st?ndig unbefugt die Gleise und schmissen Steine in selbige. Eine sofort alarmierte Streife der Bundespolizei verlegte zum Ereignisort und konnte vor dem Bahnhof noch insgesamt neun Jungen und M?dchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren feststellen. Die noch vor Ort befindlichen Teenager wurden eindringlich belehrt und auf die lebensgef?hrlichen Folgen eines solchen sorglosen Handelns hingewiesen. Gl?cklicherweise wurde Niemand verletzt. Auch konnten die Beamten keinerlei Sachbesch?digungen infolge des Steinewerfens feststellen. Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang wiederholt auf die lebensgef?hrlichen Folgen eines unerlaubten Gleisaufenthaltes hin: Gleisanlagen sind keine Spielpl?tze! Die Gefahren, die von herannahenden Z?gen und Oberleitungen ausgehen, werden regelm??ig untersch?tzt. Das Betreten von Gleisanlagen an den nicht daf?r vorgesehenen Stellen ist lebensgef?hrlich und f?r unberechtigte Personen verboten. Z?ge n?hern sich lautlos an und werden je nach Windrichtung oft sehr sp?t wahrgenommen. Informationen ?ber richtiges und sicheres Verhalten auf Bahngebiet stellt die Bundespolizei kostenfrei zur Verf?gung.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391 56549-504 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74168/4690660 Bundespolizeiinspektion Magdeburg

@ presseportal.de