Kriminalität, Polizei

BPOLI MD: Drei Taschen mit 39 Kilogramm der Droge Kath

12.11.2021 - 11:25:57

BPOLI MD: Drei Taschen mit 39 Kilogramm der Droge Kath. Halle - Am frühem Freitagmorgen, den 12. November 2021 bemerkte eine Streife der Bundespolizei gegen 01:50 Uhr in der Bahnhofshalle des Hauptbahnhofes Halle mehrere herrenlose Gepäckstücke auf Höhe einer Bäckerei. Kurz darauf kam ein Reisender auf die Streife zu und gab den Bundespolizisten zu verstehen, dass es sich bei den Taschen um sein Eigentum handelte. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Mann. Bei der sich anschließenden fahndungsmäßigen Überprüfung seiner Personalien wurde bekannt, dass das Landratsamt Erding aufgrund eines Verfahrens nach dem Asylgesetz den aktuellen Aufenthaltsort des 36-jährigen Nigerianer ersuchte. Die Behörde wurde darüber schriftlich in Kenntnis gesetzt. Des Weiteren durchsuchten die Bundespolizisten die Gepäckstücke. In diesem befanden sich diverse Pflanzenteile. Hierbei handelt es sich vermutlich um Teile der Kath-Pflanze. Diese sind gemäß dem Betäubungsmittelgesetz in Deutschland verboten und wurden dementsprechend beschlagnahmt. Insgesamt handelte es sich hierbei um 39 Kilogramm. Zudem überprüften die Bundespolizisten den aktuellen Aufenthaltsstatus des Mannes, welcher seit Mai dieses Jahres abgelaufen war. Somit fertigten die Bundespolizisten Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Aufenthaltsgesetz. Zuständigkeitshalber wurde das Polizeirevier Halle informiert, welche den Tatverdächtigen samt den Drogen übernahm.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d622e

@ presseportal.de