Kriminalität, Polizei

BPOLI MD: Demonstrationsgeschehen am Samstag, den 21. Januar in Magdeburg: Die Bundespolizei informiert

20.01.2023 - 12:16:36

BPOLI MD: Demonstrationsgeschehen am Samstag, den 21. Januar in Magdeburg: Die Bundespolizei informiert. Magdeburg - Am Samstag, den 21. Januar 2023 finden in Magdeburg im Zusammenhang mit dem 78. Jahrestag der alliierten Angriffe auf Magdeburg im II. Weltkrieg zahlreiche versammlungsrechtliche Veranstaltungen statt. Die Bundespolizei, als zuständige Bahnpolizei, erwartet eine rege Nutzung der Bahn durch an- und abreisende Versammlungsteilnehmer. Dadurch kann es im Verlauf des gesamten Tages zu einer starken Frequentierung des Hauptbahnhofes Magdeburg sowie allen umliegenden Stadtbahnhöfen und Haltepunkten kommen. Zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf dem Gebiet der Bahnanlagen und in den Zügen wird die Bundespolizei verstärkt im Einsatz sein. Dieser ist darauf ausgerichtet, die friedliche An- und Abreise der Versammlungsteilnehmer zu überwachen und Gefahren für alle Reisenden sowie den Bahnanlagen selbst abzuwehren. Die Bundespolizeiinspektion Magdeburg bittet alle betroffenen Nutzer der Bahn um Berücksichtigung der Hinweise und um Verständnis für mögliche erforderliche polizeiliche Maßnahmen. Zudem weist die Bundespolizei ausdrücklich darauf hin, dass das Betreten von Gleisanlagen an den nicht dafür vorgesehenen Stellen lebensgefährlich und für unberechtigte Personen verboten ist. Eine Zuwiderhandlung kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Hinweis für Medienvertreter: Als Ansprechpartner der Bundespolizei steht Ihnen am Einsatztag ein Pressesprecher unter der Telefonnummern 01520 / 4617860 zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52ba95

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Nach Tod von Tyre Nichols: Sechster Polizist entlassen. Nun wurde ein weiterer Beamter suspendiert. Er ist das jüngste Opfer der amerikanischen Polizeigewalt: Tyre Nichols erlag seinen Verletzungen, die ihm mehrere Polizeibeamte zugefügt hatten. (Ausland, 04.02.2023 - 05:29) weiterlesen...

Polizei schließt Gewaltverbrechen bei toter 16-Jähriger aus. Doch die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Tagelang banges Warten und Hoffen, dann die schreckliche Nachricht: Die in Remshalden vermisste 16-Jährige ist tot. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 14:39) weiterlesen...

Vermisstes 16-jähriges Mädchen ist wohl tot. Unklar bleibt, ob sie Opfer eines Verbrechens wurde. Tagelang banges Warten und Hoffen, nun die schreckliche Nachricht: Die 16-Jährige, die in Remshalden vermisst wurde, ist wohl tot. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 09:34) weiterlesen...

Leichenfund: Vermisste 16-Jährige ist wohl tot. Eine Sonderkommission ermittelt zu den Todesumständen. Ob es sich um das Mädchen handelt, ist noch nicht bestätigt. Bei der Suche nach einer vermissten 16-Jährigen finden Ermittler eine Leiche. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 08:46) weiterlesen...

Forderung nach Reformen bei Trauerfeier für Tyre Nichols. Es werden auch politische Forderungen laut. Vizepräsidentin Harris drängt auf Reformen bei der Polizei. Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners Tyre Nichols trauern viele Menschen in den USA. (Ausland, 01.02.2023 - 22:57) weiterlesen...

Serienmorde in Schwäbisch Hall? Polizei äußert sich. Die Polizei im Norden Württembergs schöpft Verdacht, sie ermittelt und durchsucht. Eine Pressekonferenz ist angekündigt. Drei tote Seniorinnen, alle aus derselben Region, alle drei Opfer von Gewalt. (Unterhaltung, 01.02.2023 - 10:13) weiterlesen...