Polizei, Kriminalität

BPOLI MD: DB-Mitarbeiter mit Messer bedroht

05.03.2017 - 13:31:18

Bundespolizeiinspektion Magdeburg / BPOLI MD: DB-Mitarbeiter mit Messer ...

Halle - Am 04.03.2017, gegen 20:45 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn wie sich zwei männliche Personen im Hauptbahnhof Halle zum Aufgang des Bahnsteiges 5-6 stritten. Dabei fielen Worte, wie "Ich steche Dich ab", zwischen den Streitenden. Der 23-jährige Mitarbeiter wollte daraufhin den Streit schlichten. Der Zorn des 38-jährigen Täters richtete sich jedoch nun gegen den DB-Mitarbeiter. Der 38-Jährige zog ein Einhandmesser und bedrohte den 23-Jährigen damit. Zusätzlich drohte er noch damit ihn anzuzünden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der DB-Mitarbeiter informierte umgehend die Bundespolizei, die den Täter noch im Hauptbahnhof Halle stellen konnte. Das mitgeführte Messer wurde sichergestellt. Es handelt sich um eine verbotene Waffe nach dem Waffengesetz. Der Täter hatte einen Atemalkoholgehalt von 1,08 Promille. Zusätzlich lag gegen ihn eine Aufenthaltsermittlung der Staatsanwaltschaft Halle vor. Die Bundespolizei stellt nun gegen ihn Anzeigen wegen des Führens einer verbotenen Messers und wegen Bedrohung.

OTS: Bundespolizeiinspektion Magdeburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74168 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74168.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Chris Kurpiers Telefon: +49 (0) 391 56549-504 E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!