Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI MD: 2500 Euro Geldstrafe - Bundespolizei verhaftet 48-Jährigen

29.11.2019 - 16:36:33

Bundespolizeiinspektion Magdeburg / BPOLI MD: 2500 Euro Geldstrafe - ...

Lutherstadt Wittenberg - Am Donnerstag, den 28. November vollstreckte das Bundespolizeirevier Dessau einen Haftbefehl gegen einen 48-jährigen Mann. Gegen 22:30 Uhr kontrollierte Bundespolizisten diesen auf dem Hauptbahnhof Lutherstadt Wittenberg. Bei der anschließenden fahndungsmäßigen Überprüfung seiner Personalien im Datenbestand der Polizei ergab einen Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau vom Juni dieses Jahres. Demnach verurteilte ihn das Amtsgericht Wittenberg Anfang des Jahres wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Geldstrafe von 2500 Euro oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 100 Tagen. Der tunesische Staatsangehörige zahlte weder die geforderte Geldstrafe, noch stellte er sich dem Strafantritt. Daraufhin erging der Vollstreckungshaftbefehl. Auch gestern konnte er die 2500 Euro nicht aufbringen und wurde durch die Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt Halle gebracht. Sollte er die Geldstrafe nicht bezahlen können, wird er die nächsten 100 Tage im Gefängnis bleiben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391 56549-504 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74168/4454517 Bundespolizeiinspektion Magdeburg

@ presseportal.de