Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

BPOLI LUD: Zeugenaufruf - Wer kennt die Verfasserin des Schreibens?

26.03.2020 - 11:21:48

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Zeugenaufruf - Wer ...

Görlitz - Möglicherweise häufen sich derzeit Diebstähle zum Nachteil von Bahnreisenden, die in regionalen Zügen unterwegs sind. Dazu ermittelt die Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf.

Im konkreten Fall geht es um eine Geldbörse. Diese war offenbar nach Auffinden von der Finderin an die Geschädigte zurückgegeben worden. Die Rückgabe erfolgte durch Zurücksenden. Der Sendung war ein Schreiben beigefügt. Dessen Inhalt lautet:

"Liebe Frau Mirjam, ich habe Ihre Geldbörse gefunden und möchte diese Ihnen zukommen lassen. Ich habe reingeschaut und kein Geld darin gefunden. Aber wenigstens Ihre Papiere sind alle vorhanden. Mit freundlichen Grüßen Petra".

Der mit Hand geschriebene Text datiert auf den 13. März 2020. Bei dem verwendeten Material für das Schreiben könnte es sich um eine Postkarte der STAEDTLER Mars GmbH mit entsprechenden Motiven handeln.

Die Ermittler der Bundespolizei wollen nun wissen:

Wer hat diesen Brief geschrieben?

Wer kennt jemanden, der dieses markante Papier verwendet?

Wer kennt die Handschrift i. V. m. "Petra"?

Bitte richten Sie Ihre Hinweise telefonisch an den zuständigen Sachbearbeiter unter der Rufnummer 03581 - 3626 - 6730.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 61 10 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74160/4556987 Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

@ presseportal.de