Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

BPOLI LUD: Wohl das falsche Fahrrad in den Transporter geladen

24.03.2021 - 14:52:36

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Wohl das falsche ...

G?rlitz, BAB 4 - Da hatte wohl ein Mann aus der Ukraine ein falsches Fahrrad in seinen Transporter geladen! Der 42-J?hrige war am Dienstagabend mit seinem Fahrzeug auf dem Weg nach Polen von der Bundespolizei auf der Autobahn bei Ludwigsdorf gestoppt worden. Als die Beamten einen Blick in den Frachtraum warfen, entdeckten sie vier Fahrr?der. Der Transporteur erkl?rte dazu, dass die R?der ein Bekannter in K?ln gekauft und sie ihm f?r den Transport in die Ukraine ?bergeben habe. Ob diese Erkl?rung ggf. zutrifft, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. M?glicherweise handelt es sich n?mlich bei einem der Fahrr?der um Hehlerware und damit bei dem Ukrainer um einen Hehler. Eine ?berpr?fung des besagten Drahtesels hatte ergeben, dass das Tourenrad der Marke Winora vom 06. zum 07. M?rz 2021 in der Rhein-Metropole entwendet wurde. Das sichergestellte Rad und den Fall ?bernahm das Polizeirevier G?rlitz.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 6 61 10 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74160/4872373 Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

@ presseportal.de