Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Unerlaubte Einreise mit Springmesser

15.01.2020 - 16:01:33

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Unerlaubte Einreise mit ...

Görlitz - Wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz und das Waffengesetz muss sich seit Mittwoch, den 15. Januar 2020, ein 42-jähriger Weißrusse verantworten.

Als Insasse in einem Kleintransporter mit polnischen Kennzeichen und dem Fahrtziel Bayern, wurde der Mann am Mittwochmorgen, an der BAB 4 Anschlussstelle Nieder-Seifersdorf durch Beamte des Zolls kontrolliert. Die Überprüfung ergab, dass das Visum des Weißrussen bereits seit Ende November 2019 abgelaufen war.

Noch vor Ort wurde der Sachverhalt zuständigkeitshalber der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf übergeben.

In einer Umhängetasche, die der weißrussische Staatsangehörige in seinem Reisegepäck aufbewahrte, entdeckten die Ordnungshüter dann ein verbotenes Springmesser. Das Messer wurde umgehend beschlagnahmt.

Gegen den 42-Jährigen wurde eine bis Januar 2022 andauernde Wiedereinreisesperre ausgesprochen, im Anschluss erfolgte die Zurückschiebung nach Polen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Ralf Zumbrägel Telefon: 0 35 81 - 36 26 61 11 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74160/4492914 Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

@ presseportal.de