Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Schwarzarbeit - 3.500 Euro Lohn beschlagnahmt

08.08.2019 - 15:36:38

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Schwarzarbeit - 3.500 ...

Görlitz - Bundespolizisten kontrollierten am 7. August 2019 gegen Mittag auf der Autobahn 4 bei Görlitz eine 47-jährige Frau aus der Ukraine. Sie war als Mitfahrerin in einem Transporter mit polnischer Zulassung auf dem Weg in ihre Heimat.

Während der Kontrolle ergaben sich Hinweise, nach denen sie über einen längeren Zeitraum in Rheinland-Pfalz als Pflegekraft gearbeitet hatte. Zudem entdeckten die Beamten über 4.200 Euro, die zum Teil im Reisegepäck versteckt waren.

Sie wurde folglich wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz angezeigt, der mutmaßlich unerlaubt erlangte Lohn in Höhe von 3.500 Euro wurde beschlagnahmt.

Das weitere ausländerrechtliche Verfahren, welches mit einer Ausweisung und einer Einreisesperre enden dürfte, übernahm die zuständige Ausländerbehörde.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Ralf Zumbrägel Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de Twitter: @bpol_pir www.bundespolizei.de

@ presseportal.de