Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

BPOLI LUD: Polnischer Mann muss zur?ck nach Polen

28.04.2021 - 12:57:23

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Polnischer Mann muss ...

G?rlitz - Gestern Abend hatte eine aufmerksame B?rgerin die G?rlitzer Polizei ?ber eine hilflose Person verst?ndigt. Eine Streife des ?rtlichen Polizeireviers eilte daraufhin in die Christoph-L?ders-Stra?e. Dort stellten die Beamten einen zwischen parkenden Autos liegenden Mann fest. Noch bevor der Rettungswagen eintraf, war es den Uniformierten gelungen, den Schlafenden zu wecken. Die Ursache f?r den Tiefschlaf d?rfte starker Alkoholkonsum gewesen sein - ein Atemalkoholtestger?t zeigte umgerechnet 2,8 Promille Atemalkohol an. Wenngleich der Betrunkene keine Dokumente mitf?hrte, konnte er schnell identifiziert werden. Demnach handelt es sich um einen polnischen B?rger, gegen den ein Einreise- und Aufenthaltsverbot erlassen worden war. Der 46-J?hrige h?tte demnach nicht nach Deutschland einreisen d?rfen. Die Bundespolizei ?bernahm den Fall, erstattete Anzeige wegen des Versto?es gegen das Freiz?gigkeitsgesetz. Nach entsprechender Ausn?chterung erfolgte noch am Abend die Zur?ckschiebung ins polnische Zgorzelec.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3626-6110 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74160/4901271 Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

@ presseportal.de