Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Ohne gültigen Aufenthaltstitel unterwegs

16.01.2020 - 15:14:54

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Ohne gültigen ...

Görlitz - Am Mittwoch, den 15. Januar 2020 gegen 19:15 Uhr, endete für einen ukrainischen Staatsangehörigen die Reise nach Deutschland. Der 37-jährige Mann wurde gegen 19:15 Uhr an der Anschlussstelle Kodersdorf durch eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf angehalten und kontrolliert. Zuvor reiste er mit seinem polnischen Mazda aus Polen kommend nach Deutschland ein.

Zur Kontrolle händigte er den Beamten seinen gültigen ukrainischen Reisepass aus. In diesem befand sich ein abgelaufener nationaler polnischer Aufenthaltstitel. Damit durfte er nicht einreisen.

Der Ukrainer wurde noch am selben Tag nach Polen zurückgeschoben. Er erhielt eine zweijährige Wiedereinreisesperre bis 2022.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Ralf Zumbrägel Telefon: 0 35 81 - 36 26 61 11 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74160/4493908 Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

@ presseportal.de