Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Mit verbotenen Knallern im Rucksack von Leknica nach Bad Muskau

29.11.2017 - 13:01:42

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Mit verbotenen Knallern ...

Görlitz - Entgegen aller Warnungen und Hinweise ertappte die Bundespolizei gestern Nachmittag zwei Männer mit verbotenen Feuerwerkskörpern. Eigentlich hätten es der in Weißwasser wohnende 33-Jährige und der in Schleife wohnenden 40-Jährige besser wissen sollen. Dennoch hatten sie nicht zugelassene Knaller in ihren Rucksäcken vom polnischen Leknica (Lugknitz) nach Bad Muskau mitgenommen.

Insgesamt stellten die Beamten 46 Böller mit einer Gesamtmasse von etwa 1,5 Kilogramm sicher. Abgesehen von der fehlenden Zulassung handelte es sich teilweise um Produkte der Kategorie 3 und 4. Für den Umgang mit Erzeugnissen dieser Kategorie ist bekanntermaßen eine behördliche Erlaubnis notwendig. Diese fehlte im jeweiligen Fall. Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz sind nun die Folgen des unüberlegten Kaufs.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!