Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Illegal im Bus

16.08.2019 - 14:36:30

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Illegal im Bus

Görlitz - Zwei Ukrainer nahm die Bundespolizei am Donnerstagabend, den 15. August 2019 in einem Fernbus am Busbahnhof in Görlitz vorübergehend fest. Die Osteuropäer waren mit dem Bus von Wroclaw (Breslau) nach Dresden unterwegs, jedoch ohne die notwendigen Dokumente.

Die 30- und 31-Jährigen gaben zunächst an, für mehrere Tage einen Freund in Dresden besuchen zu wollen. Da sie aber weder den Nachnamen ihres Freundes noch dessen Telefonnummer benennen konnten oder wollten, kam der Verdacht auf, dass der genannte Reisegrund nicht der Wahrheit entspricht. Hinzu kam, dass beide Männer nicht über die notwendigen finanziellen Mittel für ihren geplanten Aufenthalt verfügten.

Im Reisegepäck des 31-Jährigen fanden sich neben der Arbeitskleidung belastende Notizen, die auf ein beabsichtigtes Arbeitsverhältnis in Dresden hindeuten. Demzufolge hatten die Männer ausschließlich einen illegalen Erwerbsaufenthalt ins Auge gefasst, was der 31-Jährige später auch zu Protokoll gab.

Die Ukrainer führten nicht die für ihren beabsichtigten Aufenthalt in Deutschland erforderlichen Einreisepapiere mit. Sie wurden wegen illegaler Einreise angezeigt. Was folgte war die Überstellung an die polnischen Behörden, einhergehend mit einer Einreisesperre bis August 2021.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Ralf Zumbrägel Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de Twitter: @bpol_pir www.bundespolizei.de

@ presseportal.de