Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Ausweichmanöver verhindert Frontalzusammenstoß

12.10.2017 - 14:11:48

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Ausweichmanöver ...

Görlitz - Nur durch ein Ausweichmanöver konnte gestern auf der B115 bei Niesky ein Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Dienstfahrzeug verhindert werden.

Eine Streife der Bundespolizei war am Nachmittag auf dem Weg in Richtung Bad Muskau unterwegs. Wenige Kilometer nördlich des Stadtrandes bemerkten die Beamten in einer ausdehnten Kurve plötzlich einen in den Gegenverkehr ausscherenden Dacia. Dessen Fahrer hatte trotz Sperrlinie einen Überholvorgang eingeleitet und fuhr anschließend an mehreren Lkw sowie Pkw vorbei. Kurz nach dem Ereignis sind die Personalien des Dacia-Fahrers festgestellt worden. Demnach handelt es sich um einen 76-Jährigen aus Görlitz.

Auch wenn es zu keinem Verkehrsunfall gekommen ist, wurde gegen den Fahrzeugführer Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Mit den weiteren Ermittlungen dazu wird sich nun der Verkehrsdienst des Polizeireviers Görlitz befassen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!