Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

BPOLI L: Tinte auf dem Haftbefehl war keine 24 Stunden alt

26.05.2021 - 19:17:22

Bundespolizeiinspektion Leipzig / BPOLI L: Tinte auf dem Haftbefehl war ...

Leipzig, Chemnitz - Der Haftbefehl des Amtsgerichts Leipzig f?r einen 36-j?hrigen Tunesier war noch keinen Tag alt, als im Hauptbahnhof Chemnitz die Handschellen klickten.

Der polizeibekannte 36- J?hrige hatte am 12. Mai mehrere K?rperverletzungen im und am Leipziger Hauptbahnhof begangen. Er verletzte ohne ersichtlichen Grund einen 53-J?hrigen vor dem Hauptbahnhof lebensbedrohlich mit einem Messer. Wenige Stunden zuvor hatte er einen Mitarbeiter einer Reinigungsfirma im Hauptbahnhof attackiert.

Am letzten Freitag wurde der Untersuchungshaftbefehl vom Amtsgericht bei der Leipziger Bundespolizei bekannt. Da der Tunesier zu diesem Zeitpunkt bereits bei den Chemnitzer Kollegen mehrfach aufgefallen war, wurden diese ?ber den Haftbefehl informiert.

Keine 30 Minuten sp?ter kam dann die R?ckmeldung, dass der 36-J?hrige im Chemnitzer Hauptbahnhof festgenommen und in die JVA gebracht wurde.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig Pressesprecher Jens Damrau Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80 E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74165/4925267 Bundespolizeiinspektion Leipzig

@ presseportal.de