Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

BPOLI L: T?ter gestellt, weitere Gesch?digte und Zeugen gesucht

03.09.2020 - 17:27:38

Bundespolizeiinspektion Leipzig / BPOLI L: T?ter gestellt, weitere ...

Leipzig - Am 16. August 2020 gegen 10 Uhr wurde die Bundespolizei Leipzig durch eine Frau informiert, dass ein Mann mehrere Personen im Untergeschoss der Promenaden des Leipziger Hauptbahnhof bel?stigt. Aufgrund der Beschreibung und der Videoauswertung stellten die Beamten den 33-j?hrigen Libyer vor dem Bahnhof. Neben der Hinweisgeberin hatte er im Bereich des REWE -Marktes mehrere Frauen bel?stigt. Unter anderem entwendete er einer Frau eine Wasserflasche und ?bergoss sp?ter die Hinweisgeberin mit dem Inhalt, nachdem er sie bespuckt und getreten hatte. Einer anderen Frau nahm er den Hut vom Kopf und trampelte auf diesem herum. Diese Situation hatte auch ein Bahnmitarbeiter mitbekommen und von dem T?ter ein Foto gemacht. Da er aber als Zugbegleiter nach Berlin fahren musste, hatte er keine Daten hinterlassen. Die Bundespolizei hat gegen den 33-J?hrigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Bundespolizei Leipzig sucht in diesem Zusammenhang noch weitere Gesch?digte, hier vor allem die Dame, deren Hut entwendet und besch?digt wurde. Zudem sucht die Bundespolizei den Bahnmitarbeiter, als Zeugen.

Bitte melden Sie sich bei der Bundespolizei Leipzig unter der Telefonnummer: 0341- 99799 - 0

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig Pressesprecher Jens Damrau Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80 E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74165/4697095 Bundespolizeiinspektion Leipzig

@ presseportal.de