Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI L: Schwarzfahrer tritt nach Zugbegleiterin und Bundespolizisten

23.07.2020 - 12:32:25

Bundespolizeiinspektion Leipzig / BPOLI L: Schwarzfahrer tritt nach ...

Leipzig - In einem ICE von Erfurt nach Leipzig verweigerte gestern Morgen gegen 10 Uhr ein Mann vehement die Fahrscheinkontrolle. Der 23-jährige, in Deutschland geborene, Grieche lag zwischen zwei Sitzreihen auf dem Boden und reagierte auf die Kontrolle lediglich mit Fußtritten in Richtung der Zugbegleiterin, traf sie allerdings nicht.

Auch auf die Aufforderungen der alarmierten Bundespolizisten, nach Ankunft des Zuges im Leipziger Hauptbahnhof Leipzig, antwortete er mit Fußtritten. Der Grieche wurde mit einfacher körperlicher Gewalt aus dem Zug gebracht. Dagegen wehrte er sich. Erst nachdem die Beamten den 23-Jährigen auf dem Bahnsteig mit Handschellen gefesselt hatten, leistete er keinen Widerstand mehr.

Die Bundespolizei Leipzig hat gegen den polizeibekannten Mann Ermittlungsverfahren wegen Erschleichen von Leistungen, Körperverletzung, Tätlichen Angriff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig Pressesprecher Jens Damrau Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80 E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74165/4659896 Bundespolizeiinspektion Leipzig

@ presseportal.de