Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

BPOLI L: Arbeitgeber zahlt Geldstrafe um Haft zu verhindern

27.05.2021 - 16:27:18

Bundespolizeiinspektion Leipzig / BPOLI L: Arbeitgeber zahlt Geldstrafe ...

Leipzig - Gestern Abend gerieten ein 35-J?hriger und ein 43-J?hriger im Leipziger Hauptbahnhof in den Focus der Bundespolizei. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, nicht zu unrecht. Beide wurden von der Leipziger Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl gesucht.

Da der 35-j?hrige Mann die 260 Euro Geldstrafe wegen Betruges nicht bezahlen konnte, wandte er sich an seinen Arbeitgeber. Dieser ?bernahm die Kosten und der 35-J?hrige entging damit einer 20-t?gigen Haftstrafe. Nach Eingang der Zahlung konnte er die Wache verlassen, allerdings mit einem neuen Ermittlungsverfahren gegen ihn in der Tasche. Denn die Beamten fanden bei ihm Bet?ubungsmittel.

Die n?chsten 8 Monate verbringt der 43-J?hrige in der JVA. Er wurde wegen gef?hrlicher K?rperverletzung verurteilt und von der Staatsanwaltschaft Leipzig mit Haftbefehl gesucht.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig Pressesprecher Jens Damrau Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80 E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74165/4926085 Bundespolizeiinspektion Leipzig

@ presseportal.de