Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI-KN: Urkundenfälschung

13.01.2020 - 14:56:45

Bundespolizeiinspektion Konstanz / BPOLI-KN: Urkundenfälschung

Konstanz - Gestern Abend überprüften Bundespolizisten in einem Zug zwischen Offenburg und Konstanz - etwa auf Höhe Engen - einen 39-jährigen Reisenden.

Bei dem Mann wurden Fahrausweise aufgefunden, die auf unterschiedliche Personalien ausgestellt waren. Weil auch die Identität des Mannes vor Ort nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, ist der Reisende dann zum Bundespolizeirevier in Singen mitgenommen worden. Bei der dortigen Durchsuchung wurden zwei total gefälschte irische Identitätskarten aufgefunden.

Nach Überprüfung der Fingerabdrücke stand schließlich fest, dass es sich bei dem Beschuldigten um einen nigerianischen Staatsangehörigen handelt, der sich rechtmäßig in Deutschland aufhält.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung eingeleitet. Er konnte nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen seinen Reiseweg fortsetzen. Die Falsifikate sind als Beweismittel sichergestellt worden.

Werle

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz Konrad-Zuse-Str. 6 78467 Konstanz Telefon: 07531 1288 - 104 (zentral: -0) Mobil: 0175 901 8776 Fax: 07531 1288 - 199 E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116092/4490411 Bundespolizeiinspektion Konstanz

@ presseportal.de