Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI-KN: Bundespolizei nimmt Gesuchten im Bahnhof Singen fest

07.10.2019 - 19:16:25

Bundespolizeiinspektion Konstanz / BPOLI-KN: Bundespolizei nimmt ...

Konstanz - Im Rahmen der Binnengrenzfahndung überprüften gestern Abend Bundespolizisten im Bahnhof Singen einen 30-jährigen Mann. Dabei wurde festgestellt, dass gegen den deutschen Staatsangehörigen im polizeilichen Fahndungssystem ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Sigmaringen vorlag.

Hintergrund waren mehrere Strafsachen gegen den Mann aus den Jahren 2012 und 2013 - unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und falscher uneidlicher Aussage. Der Angeklagte war in der Hauptverhandlung 2014 unentschuldigt nicht erschienen; daher erließ erließ die zuständige Richterin einen Haftbefehl gemäß § 230 Abs. 2 StPO.

Nach seiner Festnahme gestern wurde der Mann einem Haftrichter vorgeführt, welcher den Haftbefehl in Vollzug setzte. Der Festgenommene wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Werle

OTS: Bundespolizeiinspektion Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116092 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116092.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz Konrad-Zuse-Str. 6 78467 Konstanz Telefon: 07531 1288 - 104 (zentral: -0) Mobil: 0175 901 8776 Fax: 07531 1288 - 199 E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de