Polizei, Kriminalität

BPOLI KLT: Mit gefälschten Tickets Zug gefahren

26.03.2017 - 19:46:41

Bundespolizeiinspektion Klingenthal / BPOLI KLT: Mit gefälschten Tickets ...

Zwickau - Wegen Betruges und Urkundenfälschung ermittelt die Bundespolizei seit gestern gegen einen 44-jährigen Erzgebirger. Der Mann war am Vormittag in einem Zug der Mitteldeutschen Regiobahn zwischen Chemnitz und Zwickau unterwegs. Bei der Ticketkontrolle fielen der Zugbegleiterin Unregelmäßigkeiten an der von ihm vorgelegten Kundenkarte eines Verkehrsverbundes sowie einer ebenfalls vorgelegten Schülerverbundkarte auf. Gegenüber einer deshalb hinzugezogenen Streife der Bundespolizei räumte der Beschuldigte nach entsprechendem Tatvorwurf ein, beide Dokumente gefälscht zu haben. Sie wurden als Beweismittel sichergestellt. Nach Abschluss der notwendigen polizeilichen Erstmaßnahmen konnte der Mann mit einem vom Zugpersonal neu ausgestellten Fahrschein seine Reise fortsetzen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Klingenthal newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74166 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74166.rss2

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.controlling@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!