Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI KLT: Bundespolizei stellt Dieseldiebe

29.06.2020 - 12:36:44

Bundespolizeiinspektion Klingenthal / BPOLI KLT: Bundespolizei stellt ...

Bad Brambach - Nach dem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen gelang es Bundespolizisten am vergangenen Samstagnachmittag, am ehemaligen Grenzübergang Schönberg/Vogtl. ein Diebespärchen zu stellen.

Die beiden tschechischen Staatsangehörigen - eine 28-jährige Frau und ein 34-jähriger Mann - hatten zuvor aus einem Lkw in Bad Brambach Diesel gestohlen und waren dabei beobachtet worden. Bei der Kontrolle fanden die Einsatzkräfte im von der Frau ohne Fahrerlaubnis geführten Pkw Skoda dann 50 Liter Diesel in zwei Kanistern, dem Mann wurden die Beamten habhaft, als er zu Fuß die Grenze passieren wollte. Bei dessen Durchsuchung kamen diverse Betäubungsmittelutensilien zum Vorschein.

Die Frau räumte die beiden Beschuldigten vorgeworfene Straftat ein. Das Diebesgut stellten die Beamten sicher, die weiteren Ermittlungen übernahm vor Ort das Polizeirevier Plauen.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74166/4636933 Bundespolizeiinspektion Klingenthal

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...