Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI-KA: Der Bundespolizei orientierungslos in die Arme gelaufen

11.11.2019 - 16:41:57

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe / BPOLI-KA: Der Bundespolizei ...

Karlsruhe - Am Freitagabend ist einer Bundespolizeistreife am Karlsruher Hauptbahnhof ein 47-jähriger Mann in einem liederlichen Zustand aufgefallen, welcher orientierungslos über mehrere Bahngleise gelaufen ist. Der Mann wurde von der Streife angesprochen und mit zur Wache genommen. Hier konnten die Beamten 5 Ausschreibungen verschiedener Staatsanwaltschaften zur Aufenthaltsermittlung feststellen. Außerdem machte das Verhalten des Mannes eine Vorstellung bei einem Polizeiarzt notwendig, denn es sollte ja sichergestellt werden, dass der Mann physisch und psychisch in der Lage war, seinen Weg fortzusetzen. Zwischenzeitlich besorgten die Beamten über die Bahnhofsmission neue Kleidung. Seine bis zu diesem Zeitpunkt getragenen Kleider mussten aufgrund von Verschmutzung und Zustand entsorgt werden. Der Polizeiarzt sah bei dem Mann keine Eigen- oder Fremdgefährdung, sodass dieser im Anschluss von der Dienststelle entlassen werden und seinen Weg selbstständig fortsetzen konnte.

OTS: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116093 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116093.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe Daniela Barg Telefon: 0721 12016 - 103 E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de www.polizei.bund.de

@ presseportal.de