Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI-Flugh.

27.07.2020 - 11:02:37

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart / BPOLI-Flugh. STR: Start in ...

BPOLI STR - Am kommenden Donnerstag (30.07.2020) startet die Reisewelle in die baden-württembergischen Sommerferien. Vor allem zu Stoßzeiten wird an den Luftsicherheits- und Grenzkontrollstellen mit längeren Wartezeiten gerechnet. Wer eingecheckt und sein Reisegepäck abgegeben hat, sollte sich unmittelbar an der Luftsicherheitskontrolle anstellen. Bitte beachten Sie, dass sich in Zeiten der Corona-Pandemie die Kontrollmodalitäten, insbesondere im Hinblick auf die zu beachtenden Abstands- und Hygieneregeln, in Teilen geändert haben:

Sowohl vor den Luftsicherheitskontrollen, als auch vor den Passkontrollen sollten sich keine engen Menschenansammlungen bilden und ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden. Innerhalb der Luftsicherheitskontrollen wird darauf geachtet, dass nicht mehrere Reisende nebeneinanderstehen, sondern der Reihe nach - mit entsprechendem Abstand - kontrolliert werden. Der Zutritt zur Kontrollspur ist nur noch in begrenzter Anzahl möglich. Um die dortigen Prozesse nicht zu beeinträchtigen, sollten Reisende mit maximal einem Handgepäckstück fliegen. Fluggäste werden zu Beginn der Kontrolle gebeten, kleine und regelmäßig angefasste Gegenstände im Handgepäck oder Jackentaschen zu verstauen. An den Prozessstellen, an denen das Sicherheitspersonal den erforderlichen Mindestabstand zum Fluggast nicht vollständig einhalten kann, werden Fluggäste gebeten, die Kontrollwannen unter Aufsicht selbst zu befüllen. Alle Kontrollwannen werden in regelmäßigen Abständen gereinigt bzw. desinfiziert. Durch die Anpassung der Maßnahmen kann der Kontrollvorgang länger dauern als gewohnt.

Wir appellieren vor diesem Hintergrund an alle Reisende, auch weiterhin genügend Zeit für die gesamte Abfertigung am Boden einzuplanen und mindestens zwei Stunden vor Abflug zum Flughafen zu kommen. Ebenfalls möchten wir noch einmal auf die Verpflichtung des Tragens eines Mund-Nasenschutzes innerhalb des Flughafens hinweisen.

Weitere Informationen über die aktuellen Bestimmungen zur Mitnahme im Handgepäck finden Sie auf der Homepage der Bundespolizei unter https://www.bundespolizei.de /Web/DE/01Sicher-auf-Reisen/01Mit-dem-Flugzeug/03Was-darf-ich-mitnehmen/was-darf -ich-mitnehmen_node.html

Weiterhin sollten Sie bereits vor Antritt Ihrer Reise prüfen, ob Ihr Ausweis und ggf. auch die Ihrer mitreisenden Kinder noch gültig sind. Ebenfalls sollten Sie sich vorab über die aktuellen Einreisebestimmungen Ihres Zielstaates informieren.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Start in einen erholsamen Urlaub.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart Susanne Fröhling Telefon: 0711 78781 - 1020 E-Mail: pressestelle.flughafen.stuttgart@polizei.bund.de https://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/116095/4662427 Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart

@ presseportal.de