Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI-Flugh. STR: Mehrere Strafvollstreckungen um den Jahreswechsel

02.01.2020 - 15:11:28

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart / BPOLI-Flugh. STR: Mehrere ...

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart - Beamte der Bundespolizei konnten in den vergangenen drei Tagen insgesamt drei Haftbefehle am Flughafen Stuttgart vollstrecken. Am späten Montagabend (30.12.19) wurde ein 23-Jähriger von einer Streife der Bundespolizei im Flughafenterminal kontrolliert. Wegen Erschleichens von Leistungen war der junge Mann zu einer Geldstrafe in Höhe von 500,00 EURO verurteilt worden. Da er die Strafe vor Ort nicht bezahlen konnte, landete er schließlich für die nächsten 25 Tage im Gefängnis. Wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort war ein 53-Jähriger verurteilt worden, der am Dienstagnachmittag (31.12.19) mit einem Flieger aus Bulgarien in Stuttgart gelandet war. Da es ihm möglich war, die noch offene Gelstrafe in Höhe von 800,00 EURO vor Ort zu bezahlen, konnte er den Jahreswechsel auf freiem Fuß verbringen. Sich ebenfalls aus dem Gefängnis freikaufen konnte ein 24-Jähriger, der am Neujahrsnachmittag (01.01.20) in die Türkei fliegen wollte. Der junge Mann war wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe in Höhe von 1250,00 EURO verurteilt worden. Da auch er den Geldbetrag vor Ort entrichten konnte, durfte er seine Reise anschließend fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart Saskia Bredewald Telefon: 0711 78781 - 1020 E-Mail: pressestelle.flughafen.stuttgart@polizei.bund.de https://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116095/4482118 Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart

@ presseportal.de