Polizei, Kriminalität

BPOLI EF: Bundespolizist durch Messer verletzt

24.08.2017 - 16:36:42

Bundespolizeiinspektion Erfurt / BPOLI EF: Bundespolizist durch Messer ...

Saalfeld - Gestern Abend, kurz nach 20.00 Uhr, bekam die Bundespolizei in Saalfeld den Hinweis, dass ein offenbar stark alkoholisierter Mann, der mit seinem Fahrrad in der Bahnhofstraße unterwegs war, gestürzt war und dabei einen dort abgestellten PKW beschädigt hatte.

Eine Streife der Bundespolizei traf den Mann, bei dem es sich um einen 28-jährigen Deutschen handelt, auf der Saalbrücke nahe dem Bahnhof an. Während der Kontrolle zog dieser unvermittelt ein Cutter-Messer aus dem Rucksack. Beim Versuch dem Mann das Messer zu entwenden, zog sich einer der Beamten eine stark blutende Schnittwunde an der Hand zu. Der aus Saalfeld kommende 28-Jährige wurde zu Boden gebracht, gefesselt und in der Folge an die Kollegen von der Landespolizei übergeben.

Zur Versorgung des verletzten Beamten musste ein Rettungswagen vor Ort kommen, der diesen zur weiteren Behandlung in die Thüringen-Klinik brachte. Der Beamte ist bis auf weiteres nicht dienstfähig.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

OTS: Bundespolizeiinspektion Erfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74167 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74167.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt Michael Oettel Telefon: 0361 65983 - 521 E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!