Polizei, Kriminalität

BPOLI EF: Bundespolizei geht Ukrainer mit vier Haftfehlen ins Netz

05.07.2017 - 16:26:40

Bundespolizeiinspektion Erfurt / BPOLI EF: Bundespolizei geht Ukrainer ...

Erfurt - Bundespolizisten kontrollierten gestern einen 35-jährigen ukrainischen Staatsbürger im Erfurter Hauptbahnhof. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass der Mann mit vier Haftbefehlen von der Staatsanwaltschaft Erfurt gesucht wurde. Diese hatte die Behörde wegen Erschleichen von Leistungen, Diebstahl und Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz erlassen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Da sein Arbeitgeber aber die den Haftbefehlen zu Grunde liegende Geldstrafe in Höhe von 3.300 Euro bezahlte, konnte der 35-Jährige wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen werden.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

OTS: Bundespolizeiinspektion Erfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74167 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74167.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt Michael Oettel Telefon: 0361 65983 - 521 E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!