Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Zwei Personen nach unerlaubter Einreise / Aufenthalt gestellt.

27.07.2020 - 12:52:22

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Zwei Personen nach ...

Bautzen - Am 25.07.2020 wurden bei Kontrollen durch die Bundespolizei zwei Personen auf der Autobahn BAB 4 nach unerlaubter Einreise und unerlaubtem Aufenthalt gestellt.

Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach kontrollierten auf der BAB 4, gegen 00:42 Uhr, auf einem Rastplatz östlich von Bautzen, einen serbischen Staatsangehörigen. Der 38-jährige Mann konnte keinen für den Aufenthalt in der Bundesrepublik erforderlichen Reisepass vorweisen. Wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise wurde er in Gewahrsam genommen und beanzeigt. Anschließend wurde er an die Ausländerbehörde Bautzen überstellt.

Eine 52-jährige moldawische Staatsangehörige ging Bundespolizisten gegen 15: 30 Uhr auf einem Rastplatz der BAB 4, westlich von Bautzen, ins Netz. Die Frau hatte laut Eintragungen in ihrem Pass den Aufenthalt in Deutschland um 102 Tage überschritten. Auch sie wurde in Gewahrsam genommen und wegen unerlaubten Aufenthalt in der Bundesrepublik beanzeigt. Zwecks Aufenthaltsbeendigung wurde sie an die Ausländerbehörde Bautzen überstellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Frank Barby Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 13 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74161/4662610 Bundespolizeiinspektion Ebersbach

@ presseportal.de